Gründach

Dachbegrünungen haben einen vielseitigen Nutzen, sie bringen ein Stück Natur in bebaubte Gebiete, sie verbessern die Wärme- und Schalldämmung, wirken sich positiv auf das Kleinklima aus, gleichen Temperaturspitzen aus und erhöhen somit auch die Lebensdauer der Dachabdichtung.
Da es mittlerweile sehr zahlreiche Möglichkeiten und Systeme zur Begrünung von Dächern und deren Abdichtung gibt, gehen wir hier nur kurz auf die zwei Hauptunterschiede der Begrünungen aus. Zum einen die intensive Dachbegrünung zum anderen die extensive Dachbegrünung.
Insbesondere sind aber durch das Gewicht des Aufbaus auch die statischen Gegebenheiten bei der Auswahl zu beachten.

Extensive Dachbegrünung

Die pflegeleichte Möglichkeit ist die extensive Dachbegrünung. Hier werden nur Pflanzen verwendet die nicht "pflegebedürftig" und weitgehendst selbsterhaltend sind, d. h. das die Versorgung mit Nährstoffen und Wasser durch natürliche Prozesse statt findet. Eine Wässerung ist nur in Ausnahmefällen notwendig. Zur Bepflanzung werden robuste niedrig bleibende Pflanzen verwendet, wie z.B. niedrige Stauden, Wildkräuter, Trocken- und Steppengrässer, verschiedene Fetthennenarten und viele andere. Hierbei ist aber zu beachten das sich das Gesamtbild von einem pepflegten Rasen oder Garten, alleine schon durch die natürliche Bewässerung, sehr unterscheidet.

Intensive Dachbegrünung

Die pflegeintensive Möglichkeit der Dachbegrünung, wobei hier nocheinmal unterschieden wird zwischen der "aufwendigen" und der "einfachen" Intensivbegrünung.

  • Aufwendige Intensivbegrünung: Bestehen aus einer flächigen Begrünung mit Stauden, Rasen und Gehölzen und gegebenfalls einer zusätzlichen punktuellen Begrünung mit Sträuchern und Bäumen. Verwendet werden hier Gebrauchs-, Zier, und Sportrasen, Stauden und Gehölze, die hinsichtlich ihrer Pflegebedürftigkeit als begehbare Flächen ausgeführt werden. Hier ist eine regelmäßige Pflege und Unterhaltung je nach Pflanzenauswahl aufwendig bis sehr aufwendig. Auch der Aufbau des kompletten Systems ist durch die verschiedenen notwendigen Schichten mit Be- und Entwässerungseinrichtungen sehr differenziert, sowie die statische Belastung bedingt durch die hohe Aufbauhöhe sehr hoch.

  • Einfache Intensivbegrünung: Hier werden meist bodendeckende, stark und dichtwachsende Pflanzen mit ausreichender Winterhärte verwendet, deren Pflegeaufwand gegenüber der bei der aufwendigen Begrünung reduziert sind. Auch verschieden Arten von Wildrasen können hier verwendet werden, die zur Aufrechterhaltung zeitweise gemäht, gewässert und gedüngt werden müssen. Aufgrung von Herstellung und Kosteneinsparung werden hier dünnere Schichtenaufbauten verwendet, wobei auch hier die statische Belastung nicht ausser Beachtung zu lassen ist.

Für weitere Fragen, sowie zur Erstellung eines unverbindlichen und kostenlosen Angebotes stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Impressum | Sitemap | Datenschutz